Ausstellung

Der Verein Klimaschutz durch Aufforstung e.V. hat eine Ausstellung zu dem Thema: „Nachhaltig aufforsten im Globalen Süden – Klima schützen, Biodiversität erhalten, Einkommen schaffen“ erstellt. Die Ausstellung wurde gefördert vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Baden-Württemberg aus Mitteln der Glückspirale. Sie besteht überwiegend aus drei Teilen:

Zum einen 15 Info-Tafeln, die in Wort und Bild auf ein breites Themenspektrum eingehen, das sich von den Ursachen des Klimawandels und seinen Auswirkungen über die Notwendigkeit der Emissionsminderung bis zum Schutz von Regenwäldern und nachhaltigen, sozial und ökologisch verträglichen Aufforstungen erstreckt.
Zum zweiten aus einem Marktstand mit exotischen Früchten und Heilpflanzen, die die Vielfalt tropischer Regenwälder verdeutlichen sollen und auch Bewußtsein dafür schaffen, welche Zusammenhänge es beim Konsum solcher Produkte zu beachten gilt.
Zum dritten aus einem Landschaftsmodell „en miniature“, einem sog. Diorama, das plastisch tropische Regenwaldgebiete, ihre Zerstörung und Nutzung für Plantagen, nicht-angepasste Aufforstungen sowie Beispiele nachhaltiger Waldschutz- sowie Aufforstungs- und Bodenschutzmaßnahmen veranschaulicht.

Alle Komponenten sind als Mitmachaktionen konzipiert und laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich selbst die verschiedenen Themen spielerisch zu erschließen.

Im folgenden finden sich die Info-Tafeln sowie anschließend Bilder und Erklärungen des Dioramas wie auch des Marktstandes. Bitte zum Anschauen aller Tafeln auf „Präsentation Klimaschutz“ klicken.

Präsentation Klimaschutz

Präsentation Rollups Ausstellung

Das Diorama –
Eine Tropenlandschaft im Miniaturformat

Video abspielen

Wenn Sie auf den Pfeil klicken, erhalten Sie eine 9-minütige Erklärung des Dioramas.

Marktstand

Hier wird versucht, die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des tropischen Regenwaldes als Heimat von Heilpflanzen, Nüssen, Futter und Früchten zu zeigen und die Besucherinnen und Besucher mit Hilfe von Bildbeschreibungen der Pflanzen sowie durch Fragen nach den Auswirkungen auf den Klimaschutz beim Verzehr solcher Produkte in Europa zu einem verantwortungsvollen Konsum zu bewegen. Hier einige Bilder: